KLA1718: TSV Caldern - RSV Roßdorf

Das Spiel gegen Roßdorf hat Caldern nicht nur ergebnistechnisch sondern auch Personell einen Tiefschlag verpasst. Erst muss Niklas Debus vom Platz, der sich den Mund aufgerissen hat. Später humpelt Ficker-Hoffmann vom Platz. Diagnose: Knochensplitterung in mehreren Zehen.

Roßdorf war effektiv, nicht mehr und nicht weniger. Caldern machte insgesamt mehr, kann aber erneut nicht die Bälle verwerten. Bereits in der 4. Minute kann Roßdorf das 1:0 markieren. Doppelpass im 16er und der Stürmer braucht unseren Hassan nur noch fragen, in welche Ecke er den Ball haben will. Roßdorf geht früh in Führung und rührt anschließend den Beton an. Es geht nur noch in Richtung Gästetor. Roßdorf macht es clever und kontert das Ein um das andere Mal. Und das sehr gefährlich. Es kamen gute Konter heraus und in der 41. Minute klingelte es dann erneut im Kasten hinter Al Abd. 0:2 für Roßdorf durch einen weiteren Konter.

Trainer Caly stellte in der Halbzeit um. Ziel: Das defensive Bollwerk von Roßdorf zu sprengen. Mit Erfolg.

Es spielte nur noch Caldern. Konter seitens der Roten wurden direkt unterbunden. Die Brechstange war draußen und wer so tief verteidigt riskiert im 16er einen Elfer zu verursachen. So geschehen in der 76. Minute. Elfmeter-Garant Caly kann erneut das Tor nach einem Elfer verbuchen. So geht es zum 1:2. Leider reichte die Brechstange nicht mehr für den Ausgleich und so bleibt es beim unglücklichen Ergebnis. Roßdorf war an diesem Tag einfach cleverer und nimmt die 3 Punkte aufgrund einer starken ersten Halbzeit mit nach Hause.

TSV Caldern - RSV Roßdorf (25.04.2018) 1:2

Kader:
Hassan Al Abd (TW)
Mischa Leinhoss
Damian Caly
Alexander Becker
Mahmod Alhager
Benjamin Ficker-Hoffmann
Carsten Kamm
Eugen Simonow (C)
Niklas Debus
Nils Weide
Eugen Maschke


Ersatzbank:

Jens Sommer (ETW)
Nils Löwer
Benjamin Dreher
Armin Heck

Tor für unseren TSV: Caly