Senioren 1. Mannschaft

KLB: TSV Caldern - TSV Moischt

Dank Eugen Maschke und Can Kasikara weiter auf Kurs

TSV Caldern muss im Spiel gegen Moischt gleich auf 4 Leistungsträger verzichten. Das Kuriose: Alles Abwehrspieler. Natürlich spiegelt es sich gleich im Ergebnis wieder.

Wenngleich die Hausherren furios beginnen. Nach kurzem Abtasten drückt Caldern aus dem Mittelfeld heraus auf die Tube und kann durch Eugen Maschke nach schon 7 Minuten das 1:0 markieren. 8 Minuten später steht unser Goalgetter, der auch heute wieder hart arbeitete, goldrichtig und schießt das 2:0. Sein Sturmpartner, Can Kasikara wird in der 30. Minute sauber von rechts bedient und erhöht zum 3:0. Bis dahin alles in bester Ordnung. Maschke kann sogar wenige Momente noch erhöhen.

Dann kam die Drangphase der Gäste und Caldern gab das Heft des Handelns komplett ab. Auf einmal spielte nur noch grün und setzte die Gelben so unter Druck, dass aufgrund eines Abwehrfehlers das 3:1 geschossen wurde. Caldern wirkte in der Phase verunsichert und Moischt drehte auf. Erst schossen sie ein Tor knapp aus dem Abseits heraus aber nur eine Minute später sieht der Keeper nach einem Sonntagsschuss aus 25 m unter die Latte nicht sehr gut aus. Mit einem 3:2 geht es dann auch in die Halbzeit.

Caldern schüttelte sich und nahm das Heft wieder an sich. Zunächst sorgten sie für Stabilität im Mittelfeld um die Abwehr zu entlasten und erarbeiteten sich peux a peux die Chancen, ohne bis zur 65. Minute wirklich gefährlich zu werden. Es brauchte einen Kunstschuss von Eugen Maschke, der mit einem Seitfallzieher von halblinks abzog und dem Moischter Keeper keine Chance ließ. 4:2. Kommt Moischt nochmal zurück? Nein, Caldern blieb bissiger, sie wollten es mehr und als Can Kasikara mit einem gekonnten Schuß in den Winkel das 5:2 markierte, war endlich der Deckel drauf. 

Aufgrund der 2. Halbzeit ist der Sieg in dieser Höhe auch verdient. Moischt hat aber phasenweise sehr gut dagegen gehalten und werden dem momentanen Tabellenplatz nicht gerecht.

Alle Bilder zu dieser Partie findet Ihr auf unserer öffentlichen Facebook-Seite. Klickt einfach hier.

TSV Caldern - TSV Moischt 5:2

Aufstellung:

Denis Pede (TW)
Max Seel
Benjamin Ficker-Hoffmann
Benjamin Dreher
Bedir Ercan
Jannik Burk
Can Kasikara
Nils Weide
Alexander Knippel
Eugen Maschke
Nico Schmitt

Ersatzbank: 

Lancine Kourouma
Alexander Bena
Jan-Lennard Asmus

Torschützen:

1:0 Eugen Maschke
2:0 Eugen Maschke
3:0 Can Kasikara
4:2 Eugen Maschke
5:2 Can Kasikara

KLB: TSV Caldern - SG Ebsdorfergrund

Rückrundenauftakt gelungen.

Wird gespielt oder nicht? Und wenn ja, wo wird gespielt? Bis zur letzten Sekunde war es unklar. Unsere Greenkeeper haben alles gegeben um den Platz an der Rimberg Arena bespielbar zu machen. Mit außerordentlichem Erfolg. Den Regenphasen zum Trotz wurde auf dem Hauptplatz gespielt und das aus gutem Grund. Eine ordentliche Vorbereitung um 14 Calderner Spieler, die einfach heiß auf die Rückrunde sind. Und sie haben es den Vereinsverantwortlichen zurück gezahlt mit einem durchaus schmeichelhaften Sieg gegen die SG aus dem Ebsdorfergrund.

Schmeichelhaft deswegen, weil der Sieg unserer GELBEN hätte deutlich höher ausfallen dürfen. Aber eins nach dem Anderen.

Mit gleich 3 Winterneuzugängen geht Trainer Armin Kassner in das Nachholspiel. Für den Rot-Gesperrten Anil Kolat steht Neuzugang Denis Pede im Tor. Bedir Ercan geht auf der 6er Position an den Start und Can Kasikara greift nebst Maschke vorne an.

Nach anfänglichem Beschnuppern zeigt Caldern relativ schnell, wer Herr im Haus ist und lässt bereits im Mittelfeld nichts anbrennen. Die SG scheitert in den meisten Fällen spätestens nach der Mittellinie. Das Umschaltspiel der Calderner war im gesamten Verlauf brandgefährlich. Besonders die Sturmspitze um Maschke und Kasikara war schwer zu verteidigen. Das musste die SG schnell hinnehmen, als Jannik Burk mustergültig Maschke rechts außen schickt, der im 16er Kasikara bedient. Er muss nur noch einschieben und netzt mustergültig rechts unten ein. Keine Chance für den Keeper aus dem Ebsdorfergrund. Anschließend plätscherte das Spiel vor sich hin. Caldern immer mit Drang zum Tor und die SG am vertreidigen. 5 Min. vor der Pause ging es dann andersrum: Kasikara von links hoch auf Maschke, der alleine vor dem Tor auftaucht, er nickt ein zum 2:0, was gleiczeitig der Pausenstand ist.

Halbzeit 2 war ein einziger Sturmlauf auf das Tor der SG. Bevor Sascha Knippel das längst überfällige 3:0 markiert, ließen Maschke, Knippel und Kasikare zahlreiche Großchancen liegen. Besonders Maschke hatte eine 100%ige indem er alleine auf das Tor läuft, aber am Keeper scheitert. Er belohnt sich dennoch, indem er eine der zahlreichen Konter nutzt um dann doch noch das völlig verdiente 4:0 zu schießen. Aber alles in Allem war es eine ordentliche Teamleistung. Damit bleibt Caldern weiter auf Kurs im Kampf um die Meisterschaft.

Alle Bilder zu dieser Partie findet Ihr auf unserer öffentlichen Facebook-Seite. Klickt einfach hier.

TSV Caldern - SG Ebsdorfergrund 4:0

Aufstellung:

Denis Pede (TW)
Niklas Debus
Benjamin Ficker-Hoffmann
Fabian Kamm
Bedir Ercan
Jannik Burk
Can Kasikara
Nils Weide
Alexander Knippel
Eugen Maschke
Nico Schmitt

Ersatzbank: 

Benjamin Dreher
Max Seel
Philipp Stilp

Torschützen:

1:0 Can Kasikara
2:0 Eugen Maschke
3:0 Alexander Knippel
4:0 Eugen Maschke

Freundschaftsspiel SG Treisbach/Simtshausen/Asphe - TSV

Bereits ein Tag nach dem Kantersieg gegen SG Wollmer / Frohnhausen ging es wieder gegen einen Gegner aus der Kreisliga A. In Simtshausen ging es gegen die dortige Spielgemeinschaft. Auch hier gehen am Ende unsere Spieler durch einen Sieg vom Platz. Auch hier steht erneut die NULL.

SG Treisbach/Simtshausen/Asphe - TSV Caldern 0:3

Aufstellung:

Anil Kolat (TW)
Tim Seip
Benjamin Ficker-Hoffmann
Niklas Debus
Jannik Burk
Can Kasikara
Lancine Kourouma
Nils Weide
Alexander Knippel
Eugen Maschke
Nico Schmitt

Ersatzbank: 

Denis Pede (TW)
Jan Maier
Muhammed Azad Hamasaleh
Bedir Ercan

Torschützen:

0:1 Nico Schmitt
0:2 Can Kasikara
0:3 Alexander Knippel

Freundschaftsspiel: TSV - SG Wollmar/Frohnhausen

TSV Caldern gewinnt souverän 10:0 gegen die KLA Mannschaft SG Wollmar/Frohnhausen

Auf dem Ausweichfeld in Warzenbach fand das erste Freundschaftsspiel im Zuge der Vorbereitung unserer Schwarzgelben statt. Unsere Gäste waren die Spieler von SG Wollmar/Frohnhausen. Das Spiel entwickelte sich zum Schützenfest für unseren TSV. Die Taktik von Armin Kassner ging voll auf und auch Neuzugänge, wie Bedir Ercan und Denis Pede haben voll eingeschlagen. Tim Seip stand als letzter Mann auf dem Platz, was ebenfalls eine gute Entscheidung war. Er deligierte seine Vorderleute, so dass die Spieler in Blau kaum ein Durchkommen hatten.

Aber man kann kaum jemanden hervorheben. Es war eine sehr gute Teamleistung und das Spiel wurde auch verdient in dieser Höhe gewonnen.

Soweit das Wetter es zu lässt, spielt Caldern heute (09.02.2020) in Simtshausen gegen deren SG. Wir werden natürlich hier berichten.

Alle Bilder findet Ihr auf unserer öffentlichen Facebook-Seite. Klickt einfach hier.

TSV Caldern - SG Wollmar/Frohnhausen 10:0

Aufstellung:

Denis Pede (TW)
Tim Seip
Benjamin Hoffmann (C)
Niklas Debus
Fabian Kamm
Bedir Ercan
Nico Schmitt
Jannik Burk
Alexander Knippel
Eugen Maschke
Lancine Kourouma

Ersatzbank:

Anil Kolat (TW)
Nils Weide
Lukas Neebe

Torschützen:

Eugen Maschke (2), Alexander Knippel (2), Nico Schmitt, Benjamin Hoffmann, Tim Seip, Lancine Kourouma, Jannik Burk, Nils Weide